The Computational Propaganda Project

Oxford Internet Institute, University of Oxford

Die Stimmungskanonen

Our project research was featured in a story published in the Süddeutsche Zeitung.

Die University of Oxford unterhält darum seit einiger Zeit das Computational Propaganda Research Project, das unter anderem für Deutschland und die Bundestagswahl festhält, dass zwar alle im Bundestag vertretenen Parteien den Botnetzen abschwören und geloben, sie nicht einsetzen zu wollen, dass aber Angela Merkel nach dem Terroranschlag auf den Berliner Weihnachtsmarkt von sogenannten Hochfrequenz-Bots mit automatisiertem Hass attackiert wurde, dass fremdenfeindliche Bots die Debatte über Flüchtlinge auf populären politischen Facebook-Seiten zu manipulieren suchen, und dass Botnetze die AfD unterstützen.

Ganz offensichtlich, so das Ergebnis der Studie, sind “politische Bots über soziale Medien aktiv in den deutschen Diskurs eingetreten”. Und nicht nur das: Von Bots massenhaft abgesetzte Fake News weisen Links zu mit Werbung zugepflasterten Seiten auf, die ihren Betreibern satte Gewinne einfahren. Bots sind also auch ein lukratives Geschäftsmodell. Auch das weiß man seit dem US-Wahlkampf, in dem eine der gestreuten Lügen lautete, dass Donald Trump vom Papst unterstützt werde und dieser seinen Wahlsieg herbeibete.

Read the full story here.

 

GermanySZ

Robert Gorwa • 12th July 2017


Previous Post

Next Post

Leave a Reply